Startseite

Herzlich Willkommen!

Viel Spaß auf unserer Homepage. Über einen Gästebucheintrag würden wir uns sehr freuen! Um zur Startseite zurückzukehren, klicken Sie einfach oben auf das Schullogo!

Kurzfristige Änderungen könnt ihr immer sofort auf unserer Startseite erfahren.

Informationen zum Ganztagsangebot 2017/2018

Kinder der 3. und 4. Klassen können unser Ganztagsangebot kostenlos nutzen. Dieses findet von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag während der Schulzeit statt und ist bei einer Anmeldung verpflichtend. Nur das Mittagessen muss an den teilnehmenden Tagen bezahlt werden!

Während des Ganztagsangebots bieten wir Spiel- und Lesemöglichkeiten, Mittagessen, eine pädagogische Hausaufgabenbetreuung (ab 14:00 Uhr), sowie der verpflichtende Besuch einer selbst gewählten Arbeitsgemeinschaft am Mittwoch in der 5.und 6. Stunde. Eine AG ist natürlich auch weiterhin freiwillig für Kinder der zweiten bis vierten Klasse wählbar, die nicht im Ganztagsangebot sind.

Sollten Sie noch Fragen zum Ganztagsangebot haben, können Sie diese im Gästebuch stellen oder einfach in der Schule nachfragen.

 

Letzter Elternbrief bereitgestellt am 04.10.2017

Unsere aktuellen News

 

4. Schulkonzert

15.7.2014, 15:18
Startseite >>

 Artikel aus dem Kreisanzeiger vom 15.07.2014:

„Schule ist mehr als Pauken und Plagen“ 

KONZERT Frank Geinitz studiert mit Jungen und Mädchen der Maria-Sibylla-Merian-Schule ein Programm aus Gesang, Insturmentalmusik, Tanz und Akrobatik ein

ORTENBERG - (hwo). Zu einem Konzert hatte der Chor der Maria-Sibylla-Merian-Schule in das Bürgerhaus in Ortenberg eingeladen – aber es war viel mehr als das. Die Grundschulkinder boten unter der Leitung von Lehrer Frank Geinitz ein buntes Programm aus Gesang, Instrumentalvorführungen, Tanz und Akrobatik, für das sie viel Applaus ernteten.

Die jungen Künstler hatten einen richtig anstrengenden Abend, denn sie spielten und sangen gleich zweimal hintereinander: Der 18-Uhr-Vorstellung schloss sich um 20 Uhr eine weitere an. Amy Troß führte gekonnt durch das Programm und forderte auch die Besucher – meist Eltern, Großeltern und Geschwister der Akteure – einige Male zum Mitmachen auf.

„Die Eigenen und die Anderen“ – der Schulchor unter Leitung von Lehrer Frank Geinitz griff das Thema Fußball auf.
Foto: Wohlfahrt

Der große Schulchor hatte viele Auftritte mit teils lustigen, teils zum Nachdenken anregenden Liedern. So wurde bei dem Lied „Die Eigenen und die Anderen“ in Bezug auf die Fußballmannschaften erst einmal immer „Hey“ für die Eigenen und immer „Buh“ für die Anderen gerufen. Aber dann wurde die Leistung von allen gewürdigt und es gab nur noch erhobene Daumen und ein „Hey“ für alle. Später sangen die Kinder überzeugend: „Schule ist mehr als Pauken und Plagen – Schule ist mehr, immer mehr wissen als vorher!“

Unter den Grundschülern gibt es schon richtig gute Solisten. Auf der Gitarre waren es Jan Ole Erben und später Victoria Klein, die mit drei jungen Tänzerinnen ihren Auftritt selbst einstudiert hatte. Akkordeon spielten Cynthia Scholz, Birka Nicht und im Duo Anna-Lisa Schmied und Tom-Henri Koch. Als Sänger ans Mikrofon trauten sich beim Auftritt des Chores mit „Alles ist gut“ Paul Meuer, Artem Chapov, Hanna Gambach und Cynthia Scholz. Den Schultanz führte die Klasse 4b auf und den Tanz „Y.M.C.A.“ Kinder der Klassen 3b und 3c.

Noah Eutin brachte mit dem „Fahrrad-Trial“ eine akrobatische Note auf die Bühne. Mit dem Spezialrad ohne Sattel bewies er, dass er in dieser Disziplin schon erstaunliche Fähigkeiten besitzt. Interessant war auch „Rhythm on the stage“. Hier kamen die Kinder mit den unterschiedlichsten Instrumenten nacheinander auf die Bühne und brachten es fertig, mit Trommeln, Ratschen, Rasseln, Röhren, Plastikbechern und anderen mehr den Rhythmus zu halten. Viele bunte Plastikbecher kamen später im Programm noch einmal zum Einsatz bei der Becherakrobatik, die den Akteuren und den Besuchern viel Spaß machte.

„Chor und Publikum“ standen als Ausführende beim Lied „Das Küken piept“ im Programm. Bei dem Küken blieb es allerdings nicht, und als ein ganzer Bauernhof mit Schweinen, Kühen, Hunden, Katzen und noch viel mehr Getier ins Spiel kam, gerieten Einige im Saal etwas durcheinander – zum Entzücken der Kinder auf der Bühne.

Zuletzt geändert am: 15.7.2014 um 15:41

Zurück


Die aktuellen Termine der Schule finden Sie immer unter » Termine

Maria-Sibylla-Merian Schule
Pflanzenländer Weg 4
63683 Ortenberg

Tel.: 06046 94 04 70
Fax: 06046 94 04 71

eMail: poststelle@msmo.ortenberg.
schulverwaltung.hessen.de

Weitere Kontaktmöglichkeiten unter » Kontakt